„Erlanger Interreligiöse Gespräche“: Neuer Termin steht

Dritte Auflage „Erlanger Interreligiöse Gespräche“
Bei der dritten Auflage der „Erlanger Interreligiösen Gespräche“ (kurz EIG) in Kooperation mit der Stadtbibliothek Erlangen ging es um die Grundlagen interreligiöser Diskurse.

Bei der dritten Auflage der „Erlanger Interreligiösen Gespräche“ (EIG), einer Veranstaltungsreihe des BaFID und der Stadtbibliothek Erlangen, standen Grundlagen interreligiöser Diskurse im Zentrum. Macht uns der Kontakt mit anderen Religionen menschlicher – oder eher weiser? Was können interreligiöse Diskurse dazu beitragen, religiös-politische Verhärtungen zu lösen? Wie könnte ein sinnvoller Umgang mit Zweiflern aussehen? Diese und andere Fragen diskutierten vor etwa 200 Zuschauerinnen und Zuschauern, die die Veranstaltung per Zoom oder den Live-Stream verfolgten: BaFID-Direktor Prof. Dr. Georges Tamer, Prof. Dr. Tarek Badawia (FAU), Dr. Niels Eggerz (BaFID) und Prof. Dr. Manfred Pirner (FAU). PD Dr. Christian Lange (BaFID) moderierte die Runde, Dr. Adrian La Salvia, Leiter der Stadtbibliothek Erlangen, sprach ein Grußwort und nahm Fragen im Zoom-Chat entgegen.  Die „Erlanger Interreligiösen Gespräche“ werden am 13. Oktober 2021 um 19 Uhr fortgesetzt. Das Programm veröffentlichen wir in Kürze.