Perspektiven der Weitergabe des Glaubens

Symbolbild zum Artikel. Der Link öffnet das Bild in einer großen Anzeige.
Bei der vierten Auflage der „Erlanger Interreligiösen Gespräche“ stand die Zukunft des Religionsunterrichts im Fokus.

Die „Erlanger Interreligiösen Gespräche“ wurden am 13. Oktober 2021 fortgesetzt. Das Thema lautete: Learning IN Religion?“ Perspektiven der „Weitergabe des Glaubens“ in Judentum, Christentum und Islam. Hier kann die vierte Auflage der Kooperationsveranstaltung von BaFID und der Stadtbibliothek Erlangen angesehen werden: Livestream. Zum Nachlesen der Ergebnisse: Artikel.

Auf dem Podium saßen:

  • Prof. Dr. Georg Langenhorst, BaFID-Kooperationspartner und Lehrstuhlinhaber für die Didaktik des katholischen Religionsunterrichts und Religionspädagogik an der Universität Augsburg
  • Amin Rochdi, ehemaliger Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der FAU und nun als Geschäftsführer der Stiftung Sunnitischer Schulrat für den Islamischen Religionsunterricht sunnitischer Prägung in Baden-Württemberg zuständig
  • German Djanatliev, staatlich anerkannter Lehrer für jüdischen Religionsunterricht und Fachberater für die gymnasiale Oberstufe im Fach „Israelitische Religionslehre“ in Bayern sowie Religionslehrer der Israelitischen Kultusgemeinde Nürnberg und Leiter des Erziehungswesens

Es moderierte:

  • Dr. Bettina Scherbaum, BaFID-Kuratoriumsmitglied und Ministerialrätin im Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus

 

Bei der dritten Auflage der „Erlanger Interreligiösen Gespräche“ (EIG) standen Grundlagen interreligiöser Diskurse im Zentrum. Macht uns der Kontakt mit anderen Religionen menschlicher – oder eher weiser? Was können interreligiöse Diskurse dazu beitragen, religiös-politische Verhärtungen zu lösen? Wie könnte ein sinnvoller Umgang mit Zweiflern aussehen? Diese und andere Fragen diskutierten vor etwa 200 Zuschauerinnen und Zuschauern, die die Veranstaltung per Zoom oder den Live-Stream verfolgten: BaFID-Direktor Prof. Dr. Georges Tamer, Prof. Dr. Tarek Badawia (FAU), Dr. Niels Eggerz (BaFID) und Prof. Dr. Manfred Pirner (FAU). PD Dr. Christian Lange (BaFID) moderierte die Runde, Dr. Adrian La Salvia, Leiter der Stadtbibliothek Erlangen, sprach ein Grußwort und nahm Fragen im Zoom-Chat entgegen.

Dritte Auflage „Erlanger Interreligiöse Gespräche“

Bei der dritten Auflage der „Erlanger Interreligiösen Gespräche“ (kurz EIG) in Kooperation mit der Stadtbibliothek Erlangen ging es um die Grundlagen interreligiöser Diskurse.