BaFID feierte mit Uni-Leitung und Ministern Eröffnung

Symbolbild zum Artikel. Der Link öffnet das Bild in einer großen Anzeige.
Den Austausch zwischen Religionen zu erforschen und zu fördern das ist das Ziel des Bayerischen Forschungszentrums für Interreligiöse Diskurse (BaFID), das an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) angesiedelt ist. Im April 2021 wurde das BaFID während einer Zeremonie feierlich eröffnet. Im Bild von links: FAU-Präsident Prof. Dr. Joachim Hornegger, FAU-Kanzler Christian Zens, BaFID-Direktor Prof. Dr. George Tamer, der bayerische Innenminister Joachim Herrmann und der bayerische Wissenschaftsminister Bernd Sibler. (Bild: FAU/Harald Sippel)FAU/Harald Sippel

In Präsenz nahmen an der Feier teil (v. l.) Kirsten Waltert, BaFID, FAU-Präsident Prof. Dr. Joachim Hornegger, der bayerische Innenminister Joachim Herrmann, der bayerische Wissenschaftsminister Bernd Sibler, Prof. Dr. Georges Tamer, Direktor des BaFID, Philipp Holzheid, FAU-Kanzler Christian Zens. Foto: FAU/Harald Sippel

 

Bayerns Innen- und Integrationsminister Joachim Herrmann im Wassersaal der Orangerie. Foto: FAU/Harald Sippel.

 

Bayerns Wissenschaftsminister Bernd Sibler. Foto: FAU/Harald Sippel

 

Im Herbst 2020 wurde das Bayerische Forschungszentrum für Interreligiöse Diskurse gegründet, finanziert vom Freistaat Bayern. Nun wurde die Einrichtung im Beisein von FAU-Präsident Prof. Dr. Joachim Hornegger, FAU-Kanzler Christian Zens, Innen- und Integrationsminister Joachim Herrmann und Wissenschaftsminister Bernd Sibler offiziell eröffnet. Gezeigt wurde auch ein Film über das Forschungszentrum.

Den Festvortrag hielt Prof. Dr. Frederek Musall (Heidelberg). Grußworte sprachen Prof. Dr. Asma Afsaruddin (Bloomington), Prof. Dr. Barbara Schellhammer (München) und Dr. Elisabeth Preuß (Erlangen). Die Veranstaltung kann hier angesehen werden.

Zur Medienschau geht es hier, zur Presserklärung hier.