Neuzugang für BaFID: Níels P. Eggerz

Symbolbild zum Artikel. Der Link öffnet das Bild in einer großen Anzeige.

Níels P. Eggerz studierte Neuere und Neueste Geschichte, Alte Geschichte und Judaistik in München und Jerusalem. Im Jahr 2020 wurde er an der Hebräischen Universität zu Jerusalem promoviert. Seine Dissertation beschäftigt sich mit dem Leben und Werk des frühneuzeitlichen Konvertiten und christlichen Kabbalisten Johan Kemper (ca. 1670–1716) und wurde von Paweł Maciejko und Aya Elyada betreut. Seine Forschungsinteressen umfassen christlich-jüdische Beziehungen in der Frühen Neuzeit, Konversionsnarrative, Sabbatianismus, Christlicher Hebraismus und Christliche Kabbala. Am BaFID ist er für den Schwerpunkt Judentum zuständig. Er vertritt seit 1. April 2021 für ein Jahr PD Dr. Elke Morlok, die eine Gastprofessur in Heidelberg übernimmt.